Traditionsverband PzArtBtl 285 Münsingen
Traditionsverband                                                      PzArtBtl 285                                                       Münsingen

Geschichte

in

Kürze

Nachdem im Jahre 2003 die Auflösung des Panzerartilleriebataillons 285 mit Datum 31. März 2004 beschlossen worden war, wurde am 21. November 2003 der Traditionsverband Panzerartilleriebataillon 285 - Münsingen aus der Taufe gehoben.

Verbandszweck ist die Pflege und Förderung der Tradition sowie der Kameradschaft der Ehemaligen Angehörigen des Panzerartilleriebataillon 285, sowie die Pflege der immer noch (seit dem Jahr 2000) bestehenden Patenschaft mit der ehemaligen Garnisonsgemeinde Münsingen auf der schwäbischen Alb.

Der Traditionsverband ist ein nicht-eingetragener Verein und hat in den letzten Jahren konstanten Zuwachs erfahren. Derzeit hat er über 80 Mitglieder, die sich zum größten Teil aus ehemaligen Angehörigen des Bataillons (Offiziere, Feldwebel und Unteroffiziere und Zivile Mitarbeiter) zusammensetzen.

"Sitz" des Traditionsverbandes ist Münsingen. In der Schillerschule in Münsingen befindet sich der mittlerweile sanierte und fertig gestellte Traditionsraum des Verbandes. Hier werden sowohl die Erinnerungs- und Traditionsgegenstände des Bataillons, als auch die Erinnerungs- und Traditionsgegenstände aller ehemaligen Batterien aufbewahrt bzw. ausgestellt. 

Der Traditionsverband Panzerartilleriebataillon 285 ist in der Stadt Münsingen aktiv. Er unterstützt regelmäßig den Förderverein der Schillerschule, nimmt aber auch an Veranstaltungen der Stadt Münsingen teil. So war man am Münsinger Stadtfest im Jahr 2009 (anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt) beteiligt und hatte dort den Traditionsraum für Besucher und die Bevölkerung geöffnet. Im November 2009 war der Verband dann erstmalig mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Münsingen vertreten.

Das „interne Verbandsleben“ dient – wie oben erwähnt – der Pflege der Tradition und der Kameradschaft. Regelmäßig im Frühjahr findet die Jahreshauptversammlung statt, die grundsätzlich in der ehemaligen Garnisonsgemeinde in Münsingen durchgeführt wird. Weiterhin führt der Verband seit dem Jahr 2004  Wochenendveranstaltungen durch, an denen sich die Mitglieder immer sehr zahlreich beteiligen. So besuchte man in den letzten Jahren die Winklmoosalm (2004) Städte wie  Dresden (2005), Füssen (2006), Aachen (2007) und München (2008). Im Jahr 2010 besuchte der Verband die „Heimstätte“ der Artillerie, die bekannte Schmuck- und Edelsteinstadt Idar-Oberstein.

Besucherzähler